Dam, dadam, dadam dadam dadam

Passau-Hochzeit

Braut und Bräutigam

Der Bräutigam ist beim Kauf des Brautkleides in aller Regel nicht dabei. Damit am Ende beides zusammenpasst, sollte sich die Braut deshalb Ihr Kleid frühzeitig aussuchen und dann dem Bräutigam bei seiner Anzugsuche unterstützen. Beginnen Sie bereits bis zu 12 Monate vor dem Hochzeitstermin mit der Suche nach der passenden Hochzeitsmode. Bedenken Sie, dass nicht nur ein Kleid ausgesucht werden muss, sondern auch die Accessoires für die Braut wie z.B.:

  • Schuhe
  • Tasche
  • Handschuhe
  • Schleier
  • Schmuck
  • Unterwäsche
  • Strümpfe/Strumpfband
  • Bolero

Die Accessoires des Bräutigams fallen nicht ganz zu umfangreich wie bei der Braut aus. Meist handelt es sich um ein seidenes Einstecktuch und das Reversgesteck passend zum Brautstrauß. Beim Frack kann man auch noch mit einer edlen Taschenuhr arbeiten. Wer möchte, kann auch schöne Manschettenknöpfe tragen. Aber übertreiben Sie es nicht, sonst sehen Sie schnell überladen aus. Was noch gut mit dem gewählten Anzug abgestimmt werden sollte, ist die Halsbinde wie z. B. Krawatte, Schleife oder Pastron. Dazu sollten Sie aber auch Ihren Verkäufer zu Rate ziehen. Insbesondere zu Smoking und Frack kann auch noch ein Kummerbund getragen werden. Beachten Sie immer, dass Sie auch Ihre Strümpfe und Schuhe farblich mit Ihrem Anzug harmonieren. Dabei hilft Ihnen bestimmt auch gerne Ihre zukünftige Braut. Am Schluss sollte einfach nur das Gesamtbild des Ehepaares stimmen.